Freie Berufe in Zahlen

Berufsangehörige im Saarland

Apotheker (30.10.2019)

1.258

Architekten (14.10.2019)

1.156

Ärzte (14.10.2019)

6.650

Zahnärzte (15.10.2019)

866

Ingenieure (17.10.2019)

323

Rechtsanwälte (15.10.2019)

1.442

Notare (21.10.2019)

36

Steuerberater (15.10.2019)

934

Wirtschaftsprüfer (01.07.2019)

188

12.880*)

*) Im Bereich der rechts- und steuerberatenden sowie wirtschaftsprüfenden Berufe liegen Überschneidungen vor durch Mehrfachzulassungen (z. B. Steuerberater/Wirtschaftsprüfer/Rechtsanwalt; dies betrifft 138 Personen).

Wirtschaftsleistung und Beschäftigung

Zuverlässiges Indiz für den Beitrag der Freien Berufe zur Wirtschaftsleistung im Saarland ist der Anteil von 1,988 Milliarden Euro am Gesamtumsatz aller Wirtschaftszweige in Höhe von ca. 75,75 Milliarden Euro im Saarland (Berechnungen basierend auf der Umsatzsteuerstatistik des Saarlandes 2018).

Am 30.06.2019 waren in den Freien Berufen im Saarland 39.720 Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das sind etwas mehr als 10 % der Gesamtzahl der 391.368 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse im Saarland insgesamt.

Berufsausbildungsverhältnisse waren es am 30.06.2019 in den Freien Berufen im Saarland 2.097 von insgesamt 15.957 Ausbildungsverhältnissen in allen Wirtschaftszweigen im Saarland.

Bundesweit verzeichneten wir zum 01.01.2020 etwa 1.450.000 selbstständige Freiberufler, am Stichtag Arbeitgeber von 3.864.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.

Dabei sind rund 127.000 Berufsausbildungsverhältnisse mit eingerechnet, in denen die Freiberufler zu unserer europaweit einmalig geringen Jugendarbeitslosigkeit und unserem anerkannt hohen Berufsbildungsniveau in Deutschland beitragen. Mit ihrem Jahresumsatz tragen die Freien Berufe 10,9 % zum volkswirtschaftlichen Bruttoinlandsprodukt in Deutschland bei.

 


Verband der Freien Berufe des Saarlandes e. V.
Nell-Breuning-Allee 6 (Eingang 1)
66115 Saarbrücken
(+49) (0)681 66832-0
(+49) (0)681 66832-32
freie.berufe@stbk-saarland.de